Im September 2018 wurde vom Bayerischen Kultusministerium das Profil „Sportgrundschule“ ausgeschrieben. Die Idee fand großen Anklang, es bewarben sich etwa 200 Grundschulen um das begehrte Zertifikat – “unter anderem auch”:

Beim Verfassen der Bewerbung stellte sich heraus, dass wir die vorgegebenen zwei Seiten eng beschreiben mussten, um alle Aktionen auflisten zu können, die bei uns über das Jahr verteilt stattfinden. Zur Veranschaulichung für die Jury im Kultusministerium fügten wir der Bewerbung eine Fotostrecke als Anhang hinzu.

70 Grundschulen wurden letztlich ausgezeichnet. „Mit Blick auf die hohen inhaltlichen Anforderungen an die zukünftigen Sport-Grundschulen ein beachtlicher Wert“, stellte der ehemalige Kultusminister Bernd Sibler bei der Zertifizierung fest.

Eine der Schulen, die mit ihrer Bewerbung überzeugen konnten, war die Grundschule Hinterschmiding-Grainet. So durften wir im Rahmen einer Feierstunde im Kultusministerium das Zertifikat „Sportgrundschule“ und 1000 Euro für den Kauf von Kleinsportgeräten in Empfang nehmen.

„Die Arbeit, die hinter sportlichen Leistungen steht, findet im Verborgenen statt“, so Sibler bei der Ehrung.

Durch die Arbeit und das Engagement von Lehrern, Schülern, Eltern und Schulverband (und natürlich durch den Antrieb unserer Sportfachberaterin Frau Hannig), können wir erfreulicherweise seit dem Schuljahr 2018/19 auch die „Sport-Grundschule“ unserem Schulprofil hinzufügen.

Verleihung des Zertifikats im Kultusministerium in München

weitere Beiträge

Sport-Grundschule